Vorteile einer Öl-Brennwertheizung

Setzen Sie mit einem Öl-Brennwertkessel auf bewährte Technik. Über viele Jahre ist die Öl-Brennwerttechnik gereift und ständig verbessert worden und somit eine  sehr ausgereifte Technologie.

Ein großer Vorteil der Öl-Brennwertkessel sind die im Verhältnis zu Pelletkesseln und Wärmepumpen niedrigen Investitionskosten, oftmals können bei einer Kesselerneuerung die vorhandenen Leitungen und Tanks weiter benutzt werden. Außerdem ist die moderne Brennwerttechnologie ressourcenschonend und dementsprechend auch energie- und heizkosteneinsparend. Der Normnutzungsgrad ist wesentlich höher als bei älteren Ölbrennern.

Der solide Dauerbrenner - Buderus GB 125

Der Buderus Logano plus GB125 ist ein Meister an Effizienz und Ergiebigkeit. Bei der Ölverbrennung entsteht unter anderem Wasserdampf, dessen Wärme der korrosionsbeständige Wärmetauscher wieder dem Heizprozess  zuführt. Geeignet für den Betrieb mit allen Heizölqualitäten nach DIN 51603-1. Sie erhalten optimale Investitionssicherheit durch lange Lebensdauer, zudem ist eine schnelle und kostengünstige Anlagenmodernisierung dank kompatibler Anschlusssituation zu Vorgängermodellen möglich.

Der Einzigartige - Buderus GB 145

Das Nonplusultra auf dem Ölkesselmarkt ist zur Zeit der Logano plus GB145 von Buderus. Hierbei handelt es sich um einen modulierenden Ölbrennwertkessel, der seine Leistung wie ein Auto stufenlos regeln kann. Für die optimale Verbrennung sorgt eine Lambdasonde, die vollautomatisch die Luftmenge anpasst. Dadurch erreicht er ein Maximum an Effizienz und einen Normnutzungsgrad von bis zu 105%! Der Kessel ist serienmäßig mit einer Webschnittstelle für den mobilen Zugriff ausgerüstet. Aber auch in Sachen Geräuschemission setzt er neue Maßstäbe und ist der leiseste bodenstehende Öl-Brennwertkessel seiner Klasse.